Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Ja, einverstanden". Datenschutzhinweise der Bosch-Gruppe

 

Weitere Informationen zu den Streichersolisten

Der Dirigent

Robert Wieland wurde 1965 in Frankfurt/ Main geboren und erhielt Violin- und Violaunterricht bei Sabine und Peter Pfuhl, Joseph Schuhmann und Vidor Nagy.

Nach dem Abitur studierte er bei Prof. Werner Kloor in Mannheim, bei Prof. Enrique Santiago und bei Gunther Teuffel in Stuttgart. Es folgte das künstlerische Aufbaustudium bei Manfred Schumann.

Als Bratschist spielte er im „Sagittarius-Quartett“, welches vom Melos-Quartett betreut wurde. Er besuchte Meisterkurse für Viola und Kammermusik in Barcelona, Trier, Hamburg und Eugene/Oregon.

Robert Wieland spielte vier Jahre bei der Württembergischen Philharmonie in Reutlingen und übernahm anschließend eine Klasse für Viola, Violine und die Leitung der Orchester an der Musikschule Filderstadt (Filum).

Seine Dirigierausbildung erhielt Robert Wieland bei Peter Amadeus Schneider und Prof. Helmut Wolf in Stuttgart, sowie Prof. Hartmut Rhode, Leipzig.

Robert Wieland leitet das Filharmonische Kammerorchester, das Reutlinger Kammerorchester und seit seiner Gründung 2008 die Bosch Streichersolisten.

Proben

Die Probenarbeit zu den Konzerten findet in Projektphasen von 4 - 6 Wochen vor den Konzerten statt.

Chronik

Hier können Sie Chronik und Repertoire seit 2008 einsehen.

Die Mitglieder

Violinen

Bernd Müller (KM), Ingo Henkel, Magdalene Iseli, Imke von Krane, Antje Krüger-Spindler, Frank Schatz, Thomas Triboulet, Konstanze Urban, Klaus-Jürgen Wald, Rotraut Fischer-Walter, Claudia Wemker

Bratschen

Anne-Barbara Ostermann, Steffen Reichenbach, Sylvia Theuringer, Christina Wald, Thomas Walter

Violoncelli

Martin Lindemann, Manuel Löw, Daniel Schädel, Raphael Wember

Kontrabässe

Andreas Rekersbrink, Christian Silber

Probespiel

Für unsere weiteren Projektphasen können Sie sich bei Interesse gerne bewerben.

Wir bitten darum, eines der folgenden Werke für ein Probespiel vorzubereiten:

Violine

1. Satz aus einem Violinkonzert von W. A. Mozart

Bratsche

2. Satz aus dem Violakonzert G-Dur von G. P. Telemann

Violoncello

1. Satz aus einem Cellokonzert von J. Haydn oder ein Präludium aus einer Suite von J. S. Bach

Kontrabass

1. Satz eines bekannten Kontrabasskonzertes

Alternative Werke sind nach Absprache ebenfalls möglich. Ebenso bitten wir um einen kurzen musikalischen Werdegang.